Links der Woche

Digitale Schule Hessen

Hier stellt das Kultusministerium das Programm „Digitale Schule Hessen“ vor. Schülerinnen und Schüler benötigen Kompetenzen, die sie befähigen, an der digitalisierten Welt erfolgreich teilhaben zu können. Gemeinsam stocken die Schulträger und das Land die DigitalPakt-Bundesmittel in Höhe von 372 Millionen Euro über die Laufzeit von fünf Jahren auf eine Summe von knapp 500 Millionen Euro auf.

Corona Warn-App

Informationen über die Corona Warn-App des Bundes und Links zum Download bietet diese Seite.

Pflegereserve

Hessen schließt sich der bundesweiten Vermittlungsplattform „Pflegereserve“ an. Hier können sich Fachkräfte aus der Pflege und Personen mit anderen pflegenahen Qualifikationen, die derzeit nicht in einem Pflegeberuf arbeiten, anmelden. Ziel der von der Bertelsmann Stiftung betriebenen Plattform ist es, während der Covid-19-Pandemie möglichst schnell, unbürokratisch und zielgerichtet freiwillige Helfende und medizinische bzw. pflegerische Einrichtungen zusammenzubringen.

Nahmobilität

Die Strecke zur Arbeit, in die Schule oder zum Einkaufen: Viele tägliche Wege sind so kurz, dass sie problemlos mit dem Fahrrad, zu Fuß oder in Kombination mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zurücklegt werden können. Mit der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) setzt sich das Land dafür ein, Fuß- und Radverkehr optimal ins Verkehrssystems zu integrieren. Diese Seite bietet eine Übersicht.

Sommer in Hessen

Gemeinsam mit dem Hessischen Tourismusverband e.V. und der HA Hessen Agentur GmbH hat das Wirtschaftsministerium mit „Sommer in Hessen“ eine Aktion für Ausflugsziele und Freizeitaktivitäten in Hessen gestartet. Auf einer interaktiven Karte kann nach Museen, Sehenswürdigkeiten, Tierparks, Outdooraktivitäten oder Gästeführungen gesucht werden. Alle Angebote sind unter Berücksichtigung der aktuellen Lockerungsmaßnahmen sowie Hygiene- und Abstandsregeln erlebbar.

Blutspendetermine

Die Zahl der akuten SARS-CoV-2-Infektionen flacht aktuell ab und die Krankenhäuser bereiten sich auf eine Regelversorgung vor. Dies trägt zu einer steigenden Nachfrage an Blutkonserven bei. Personen, die Blut spenden möchten, sollten einen Termin vereinbaren, um den vorgegebenen Schutzmaßnahmen gerecht werden zu können. Informationen über Blutspendetermine sind unter der DRK-Info-Hotline 0800/11 949 11 erhältlich oder online abrufbar.

Podcast-Reihe „Corona-Expertise made in Hessen“

Hessens Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen forschen intensiv an den Ursachen, Zusammenhängen und Auswirkungen der Corona-Pandemie. In der neuen Podcast-Reihe „Corona-Expertise made in Hessen“ der Initiative „Hessen schafft Wissen“ des Wissenschaftsministeriums sprechen führende Forscherinnen und Forscher über ihre Erkenntnisse zu zentralen Fragen, mit denen uns die Pandemie konfrontiert.

Statistikportal

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder haben einen gesetzlichen Auftrag zur Erhebung, Aufbereitung und Veröffentlichung statistischer Daten. Als neutrale, objektive und wissenschaftlich unabhängige Institutionen informieren sie über gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche und ökologische Strukturen, Zusammenhänge und Entwicklungen und zeigen politische Handlungsfelder auf. Hier unterhalten sie ein gemeinsames Informationsportal.

Stadtradeln 2020

Alleine fahren, gemeinsam Kilometer sammeln – Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir macht sich auch 2020 für die Kampagne Stadtradeln stark. als Verkehrsmittel besonders deutlich seine Vorteile. Für die Wege zum Einkaufen oder zur Arbeit ist das Fahrrad ein klimafreundliches Verkehrsmittel, das auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie unproblematisch ist. „Das unterstützen wir selbstverständlich und rufen auch in diesem Jahr zur Teilnahme an der Kampagne Stadtradeln auf“, so Al-Wazir.

Mit Sicherheit ein guter Job

Das hessische Justizministerium stellt hier Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Darunter zum Beispiel die Referendarausbildung sowie die Berufe in der Rechtspflege und im Justizvollzug.

Corona in Hessen

Diese Seite bietet zahlreiche Informationen und weiterführende Links.

Digitaler Service Point der hessischen Justiz

Die hessische Justiz bietet mit dem Digitalen Service Point eine Möglichkeit zur schnellen und unkomplizierten Kontaktaufnahme. So werden zum Beispiel allgemein fachliche Auskünfte zu justizspezifischen Themen wie beispielweise Betreuungs-, Nachbar- oder Vereinsrecht erteilt. Der Digitale Service Point ist persönlich montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0800 96 32 147 und unter der Mailadresse servicepoint@justiz.hessen.de erreichbar.

Seiten