Zahlen der Woche

30 Millionen Tonnen mineralische Rohstoffe gefördert

In Hessen werden jährlich über 30 Millionen Tonnen mineralische Rohstoffe im Steine- und Erdenbereich gefördert. Darunter etwa Natur- und Naturwerksteine (15,0 Mio. Tonnen), Sande und Kiese (9,3 Mio. Tonnen), Kalk- und Zementrohstoffe (6,5 Mio. Tonnen), Tonrohstoffe (0,8 Mio. Tonnen) und Gipsrohstoffe (1,0 Mio.). Quelle: Umweltministerium.

1.500 Wildkatzen in Deutschland

Vorsichtigen Schätzungen zufolge dürften in Deutschland rund 1.500 Wildkatzen leben. Der Weilburger Wildpark gibt jährlich die Jungtiere, die im Gehege geboren werden, in ein Wiederauswilderungsprojekt. Er trägt damit nach Angaben von Hessen Forst aktiv zur Arterhaltung bei. Quelle: Hessen Forst

23.400 Beschäftigte im wissenschaftlichen Bereich

Im vergangenen Jahr waren 23.400 Menschen an Hessens Hochschulen und Universitätskliniken im wissenschaftlichen Bereich beschäftigt. Das sind etwa 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit liegt Hessen knapp über der bundesdurchschnittlichen Steigerungsrate. Der Anteil der Frauen blieb dabei konstant bei 40,1 Prozent. Quelle: Wissenschaftsministerium

23.940 Euro für Konsumzwecke oder zum Sparen

2018 ist das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte in Hessen gegenüber dem Vorjahr um 4,0 Prozent oder gut 5,8 Milliarden Euro auf einen Wert von 149,8 Milliarden Euro gestiegen. Im Durchschnitt standen jeder Einwohnerin bzw. jedem Einwohner in Hessen 23.940 Euro für Konsumzwecke oder zum Sparen zur Verfügung. Quelle: Statistische Landesamt

2306 Bilder

Beim Landeswettbewerb „Jugend malt“ wurden 2306 Bilder eingereicht. Das Thema war dieses Mal „Kribbeln und Krabbeln: Von Käfern, Königslibellen und Köcherfliegen“. Eine Jury hat 15 Gewinnerinnen und Gewinner ausgewählt. Wegen Corona gibt es leider dieses Jahr keine Preisverleihung. Dafür werden die prämierten Bilder vom 3. bis zum 22. November im Experiminta Museum in Frankfurt und vom 24. November bis zum 17. Dezember in der Grube Messel zu sehen sein. Quelle Wissenschaftsministerium

68 Auszubildende zum Buchhändler oder zur Buchhändlerin

Ende 2019 befanden sich 68 Auszubildende in einer betrieblichen Ausbildung zum Buchhändler oder zur Buchhändlerin. Im Laufe der letzten Jahrzehnte entschieden sich immer weniger Personen für dieses Berufsfeld. Quelle: Statistisches Landesamt

116 Musikmentorinnen und -mentoren

Insgesamt 116 Musikmentorinnen und -mentoren hat die Landesmusikakademie Hessen seit 2018 ausgebildet. Das Programm richtet sich an musikbegeisterte Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren. Sie lernen zum Beispiel, wie man musikalische Gruppen und Ensembles anleitet und wie man Aufgaben rund um Proben und Aufführungen wahrnimmt. Das macht sie fit, um Chöre, Orchester und Ensembles zu unterstützen – und später selbst zu leiten. Quelle: Wissenschaftsministerium

513.000 Erwerbstätige 2019 im Homeoffice

Im vergangenen Jahr haben rund 513.000 Hessinnen und Hessen anteilig oder ganz von Zuhause aus gearbeitet. Das waren 16 Prozent aller Erwerbstätigen. 305.500 Personen arbeiteten weniger als die Hälfte der Arbeitstage im Homeoffice. Unter den Selbstständigen ohne Beschäftigte arbeitete mehr als die Hälfte zumindest zeitweise von Zuhause aus. Bei den Angestellten arbeitete nur jede bzw. jeder Siebte zumindest zeitweise von Zuhause aus. Quelle: Statistisches Landesamt

BAföG für 47.800 Schülerinnen und Schüler sowie Studierende

In Hessen empfingen 2019 insgesamt 47.800 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungs-förderungsgesetz (BAföG). Die Zahl der BAföG-Empfänger nahm im Vergleich zu 2018 um 3.400 Personen bzw. 6,6 Prozent ab. Mit 38.600 Personen waren über 80 Prozent von ihnen Studierende an einer hessischen Hochschule. Die Gesamtausgaben für die BAföG-Leistungen betrugen rund 189 Millionen Euro, das sind sechs Millionen Euro weniger als 2018. Quelle: Statistisches Landesamt

1,95 Millionen Tonnen Getreide geerntet

In diesem Jahr haben die Landwirtinnen und Landwirte insgesamt 1,95 Millionen Tonnen Getreide und 178.000 Tonnen Winterraps auf fast 330.000 Hektar Anbaufläche geerntet. Damit wurden knapp 90 Prozent der Vorjahresmenge an Getreide geerntet, die Erntemenge des Winterraps hat sich mehr als verdoppelt. Quelle: Statistisches Landesamt

60.000 Denkmäler

Für Hessen ist von insgesamt rund 60.000 Kulturdenkmälern und 2.500 Gesamtanlagen auszugehen. Mehr als zwei Drittel des Denkmalbestandes sind bereits in der „Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Hessen“ dokumentiert und zum Teil im Internet – im digitalen Verzeichnis der Kulturdenkmäler Hessens (DenkXweb) – einsehbar.

221.609 hl

Wie das Hessische Statistische Landesamt in „Die Weinerzeugung in Hessen 2019“ berichtet, wurden in Hessen im vergangenen Jahr 221 609 hl Wein erzeugt und damit 29 % weniger als im Vorjahr.

Seiten

Hessen-Suche