Zahlen der Woche

513.000 Erwerbstätige 2019 im Homeoffice

Im vergangenen Jahr haben rund 513.000 Hessinnen und Hessen anteilig oder ganz von Zuhause aus gearbeitet. Das waren 16 Prozent aller Erwerbstätigen. 305.500 Personen arbeiteten weniger als die Hälfte der Arbeitstage im Homeoffice. Unter den Selbstständigen ohne Beschäftigte arbeitete mehr als die Hälfte zumindest zeitweise von Zuhause aus. Bei den Angestellten arbeitete nur jede bzw. jeder Siebte zumindest zeitweise von Zuhause aus. Quelle: Statistisches Landesamt

BAföG für 47.800 Schülerinnen und Schüler sowie Studierende

In Hessen empfingen 2019 insgesamt 47.800 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungs-förderungsgesetz (BAföG). Die Zahl der BAföG-Empfänger nahm im Vergleich zu 2018 um 3.400 Personen bzw. 6,6 Prozent ab. Mit 38.600 Personen waren über 80 Prozent von ihnen Studierende an einer hessischen Hochschule. Die Gesamtausgaben für die BAföG-Leistungen betrugen rund 189 Millionen Euro, das sind sechs Millionen Euro weniger als 2018. Quelle: Statistisches Landesamt

1,95 Millionen Tonnen Getreide geerntet

In diesem Jahr haben die Landwirtinnen und Landwirte insgesamt 1,95 Millionen Tonnen Getreide und 178.000 Tonnen Winterraps auf fast 330.000 Hektar Anbaufläche geerntet. Damit wurden knapp 90 Prozent der Vorjahresmenge an Getreide geerntet, die Erntemenge des Winterraps hat sich mehr als verdoppelt. Quelle: Statistisches Landesamt

60.000 Denkmäler

Für Hessen ist von insgesamt rund 60.000 Kulturdenkmälern und 2.500 Gesamtanlagen auszugehen. Mehr als zwei Drittel des Denkmalbestandes sind bereits in der „Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Hessen“ dokumentiert und zum Teil im Internet – im digitalen Verzeichnis der Kulturdenkmäler Hessens (DenkXweb) – einsehbar.

221.609 hl

Wie das Hessische Statistische Landesamt in „Die Weinerzeugung in Hessen 2019“ berichtet, wurden in Hessen im vergangenen Jahr 221 609 hl Wein erzeugt und damit 29 % weniger als im Vorjahr.

52.200 Beschäftigte an Hochschulen und Hochschulkliniken

Ende 2019 beschäftigten die 38 Hochschulen und die 2 Hochschulkliniken in Hessen insgesamt 52.200 Personen. Mit 27.770 Personen oder 53 Prozent war mehr als die Hälfte der Beschäftigten weiblich. Während Frauen 69 Prozent der nichtwissenschaftlichen Belegschaft ausmachten, lag ihr Anteil am wissenschaftlichen und künstlerischen Personal bei 39 Prozent und bei 27 Prozent in der Professorenschaft. Quelle: Statistisches Landesamt.

29,9 Milliarden Euro Gesundheitsausgaben

Die Gesundheitsausgaben beliefen sich in Hessen 2018 auf 29,9 Milliarden Euro – ein Anstieg von 1,3 Milliarden Euro gegenüber 2017. Damit entfielen auf jede Hessin und jeden Hessen durchschnittlich 4 773 Euro für Waren und Dienstleistungen rund um die Gesundheit. Der größte Ausgabenträger im Jahr 2018 war mit einem Anteil von 55,4 Prozent die gesetzliche Krankenversicherung. Quelle: Statistisches Landesamt.

900 Digitale Dorflinden

Mit dem WLAN-Hotspot am Bürgerhaus in Fronhausen im Landkreis Marburg-Biedenkopf wurde die 900. Digitale Dorflinde in Hessen in Betrieb genommen. Das Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ soll den WLAN-Ausbau in ländlichen Regionen vorantreiben. Weitere Informationen.

23.600 Kilometer Bäche und Flüsse

Hessen wird von Bächen und Flüssen mit einer Gesamtlänge von rund 23.600 Kilometern durchzogen. Neben diesen Bächen und Flüssen gibt es in Hessen insgesamt 773 Seen und Talsperren mit einer Fläche von größer als 1 ha, davon 81 mit einer Fläche von mehr als 10 ha. Quelle: Umweltministerium

7.840 Baugenehmigungen

2019 erteilten die hessischen Behörden rund 7.840 Genehmigungen für die Errichtung neuer Wohngebäude. Der größte Anteil (72,4 Prozent) an Baugenehmigungen für neue Wohngebäude entfiel auf die Einfamilienhäuser, wie das Statistische Landesamt mitteilte.

1.120 Unfälle mit Personenschaden

Zum Tag der Verkehrssicherheit am 20. Juni 2020 veröffentlicht das Statistische Landesamt die die aktuellen Unfallzahlen für den April 2020. Danach gab es auf hessischen Straßen insgesamt 1.120 Unfälle mit Personenschaden, ein Rückgang um 33 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Dabei kamen 19 Menschen ums Leben, drei mehr als im April 2019.

21.115,66 Quadratkilometer Landesfläche

Das Land Hessen umfasst eine Fläche von 21.115,66 Quadratkilometern. Bei 6.275.691 Einwohnerinnen und Einwohnern (Stand 30. Juni 2019) ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 297 Menschen pro Quadratkilometer. Das Statistische Landesamt bietet dazu viele weitere Zahlen.

Seiten

Hessen-Suche