2. Juli 2021 - Neues aus Hessen

Hessenletter769

Finanzminister Michael Boddenberg
„So geht Krisenbewältigung“
Finanzminister Michael Boddenberg hat die Jahres-Bilanz des Sondervermögens vorgestellt. „275 konkrete Hilfen für mehr als 4,2 Milliarden Euro sind aus dem Sondervermögen auf den Weg gebracht“, berichtete er. „Diese Corona-Hilfe des Landes hat sich bewährt.“
Start des Projekts „Digital im Alter“ mit Sozialminister Kai Klose, Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus, Staatsminister Axel Wintermeyer, Bürgermeister Kay Tenge und der Stützpunktleiterin Christiane Kompch-Maneshkarimi (von links).
Projekt „Digital im Alter – Di@-Lotsen“ gestartet
Die Digitalisierung macht vieles im Leben leichter: Per App Bilder mit der Familie teilen und Nachrichten schicken, Bankgeschäfte online erledigen, im Netz einkaufen und den Puls mit dem Fitnessarmband checken – die Möglichkeiten sind groß. Damit mehr Seniorinnen und Senioren von neuen technischen Möglichkeiten profitieren können, startet die Landesregierung das Projekt „Digital im Alter – Di@-Lotsen“.
Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir
Radwegebau in Hessen nimmt noch mehr Fahrt auf
Rekordmittel, die erfolgreiche Kooperation mit Städten und Gemeinden und ein Personalaufbau bei Hessen Mobil haben in Hessen den Radwegebau weiter vorangebracht. Rund 82 Millionen Euro sind seit 2014 in den Neu- und Ausbau und in die Sanierung von Radwegen an Landes- und Bundesstraßen geflossen, wie Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mitteilte.
Teilhabe Kinder und Jugendlicher während der Pandemie sichern
Sozialminister Kai Klose hat in Offenbach die bereits ergriffenen und geplanten Maßnahmen des Landes zur „Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in der Pandemie“ vorgestellt.
Gütesiegel für Berufs- und Studienorientierung
Für ihre wirksamen Konzepte zur Vorbereitung auf die Studien- und Berufswelt haben 30 Schulen das „Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen“ erhalten.
Startschuss für die Novelle des Lehrerbildungsgesetzes
Die Landesregierung hat eine grundlegende Novellierung des Lehrerbildungsgesetzes in Angriff genommen.
„Die Häuser des Jugendrechts wirken“
Haus des Jugendrechts in Kassel eröffnet: Nach drei Einrichtungen in Frankfurt, einer in Wiesbaden und Offenbach ist es das erste in Nordhessen.
„Vom ersten Tag an ein großer Erfolg“
Zum 60. Jahrestag der Eröffnung des ersten Hessentags am 30. Juni 1961 durch den damaligen Ministerpräsidenten Georg-August Zinn hat Ministerpräsident Volker Bouffier die Bedeutung des Fests für das Land betont.
Aus der handgeschriebenen Chronik des 1. Hessentags: Ministerpräsident Georg August Zinn (links) und der Alsfelder Bürgermeister Georg Kratz bei der Eröffnung am 30. Juni 1961.
Hessenbild
Aus der handgeschriebenen Chronik des 1. Hessentags: Ministerpräsident Georg August Zinn (links) und der Alsfelder Bürgermeister Georg Kratz bei der Eröffnung am 30. Juni 1961.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche