17. Oktober 2020 - Neues aus Hessen

Hessenletter 735

Ministerpräsident Volker Bouffier
„Einheitliche Kriterien sind ein wichtiger Schritt“
Als „immens wichtig, damit wir dem Infektionsgeschehen am Ende nicht hinterherlaufen“, hat Ministerpräsident Volker Bouffier die in dieser Woche beschlossenen einheitlichen Corona-Regelungen bezeichnet. „Wir stehen an einem wichtigen Punkt, die Infektionszahlen steigen deutschland- und hessenweit an“, betonte er nach den Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Ländern.
Ministerpräsident Volker Bouffier, Sozialminister Kai Klose
Maßnahmen zur Bekämpfung angepasst
Das Corona-Kabinett der Landesregierung hat die bestehenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus angepasst. Dies betrifft insbesondere Regelungen für private Feiern, Veranstaltungen und die Kontaktnachverfolgung.
Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz
Startschuss für den digital-gestützten Distanzunterricht
Mit einem innovativen Angebot gibt Hessen nach den Worten von Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz den Schulen in Zeiten der Corona-Pandemie mehr Flexibilität bei der Organisation des Unterrichts.
„Die Literaturwelt schaut nach Frankfurt und Hessen“
Ministerpräsident Volker Bouffier hat gemeinsam mit der Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Karin Schmidt-Friderichs, sowie dem Direktor der Frankfurter Buchmesse, Juergen Boos, den Startschuss zur 72. Frankfurter Buchmesse gegeben.
Konsequent gegen Holocaust-Leugnungen vorgehen
Der Beauftragte der Landesregierung für das jüdische Leben und den Kampf gegen Antisemitismus, Uwe Becker, hat sich mit dem Public Policy Manager von Facebook Deutschland, Johannes Baldauf, über die globalen Strategien des Unternehmens gegen Antisemitismus ausgetauscht.
Soforthilfe für Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen
Die Landesregierung unterstützt die hessischen Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen mit einer Soforthilfe von 2,1 Millionen Euro.
10,8 Millionen Euro für mehr Busse
Um den öffentlichen Nahverkehr in Zeiten der Covid 19-Pandemie zu Stoßzeiten und insbesondere dann, wenn viele Schülerinnen und Schüler unterwegs sind, zu entlasten, stellt das Wirtschaftsministerium zusätzliche Mittel bereit.
Neuer Hessenplan fördert Ausbildung
Mit einem neuen Förderprogramm unterstützt das Wirtschaftsministerium kleine und mittlere Unternehmen bei der Ausbildung.
Die Staustufe Kostheim am Main gilt als eine der verkehrsreichsten Schleusen im deutschen Wasserstraßennetz.
Hessenbild
Die Staustufe Kostheim am Main gilt als eine der verkehrsreichsten Schleusen im deutschen Wasserstraßennetz.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche