14. August 2020 - Neues aus Hessen

Hessenletter 727

Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz
So viel Unterricht wie möglich, so viel Hygiene und Abstand wie nötig
Das neue Schuljahr 2020/2021 beginnt nach den Worten von Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz am kommenden Montag „alles andere als normal: Unter erschwerten Bedingungen und mit vielen neuen Regeln – aber wir sind motiviert wie nie.
Die Informationsseite der Landesregierung
Weitere Regeln vorgestellt
Das Corona-Kabinett der Landesregierung hat neue Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus beschlossen. Aufgrund des bevorstehenden Schulstarts und weil nach dem Ende der Sommerferien wieder mehr Kinder in die Betreuung gehen, wurden insbesondere für diese Bereiche neue landesweit gültige Regeln und Empfehlungen vereinbart.
Finanzminister Michael Boddenberg
Hessen ist „Gemeinsam bereit“
Hessen hat mit dem elften Geschäftsbericht des Landes erneut seine Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage transparent nach kaufmännischen Kriterien dargelegt. Der Geschäftsbericht ist ein unabhängig geprüftes Zahlenwerk und er verschafft Verantwortlichen wie der Öffentlichkeit wichtige Erkenntnisse über die Finanzen des Landes.
Priska Hinz ruft zu sorgsamen Umgang mit Wasser auf
Die Grundwasservorkommen in Hessen sind stabil, sparsamer Wasserverbrauch ist trotzdem wichtig.
„Ziel ist, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen“
Bis 2040 werden nach den Worten von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir 367.000 zusätzliche Wohnungen gebraucht.
Uwe Becker unterstützt Kampagne der Claims-Conference
Der Beauftragte der Landesregierung für das jüdische Leben und den Kampf gegen Antisemitismus, Uwe Becker, unterstützt die Social-Media-Kampagne der Claims Conference.
Hessentagsfahne überreicht
Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat dem Oberbürgermeister der Stadt Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld, die Hessentagsfahne überreicht.
Landesregierung würdigt Ehrenamt
Die Landesregierung möchte das hohe ehrenamtliche Engagement der hessischen Bürgerinnen und Bürger künftig noch stärker in den Fokus rücken.
Innenminister Peter Beuth hat den ersten 36 Helfern des Technischen Hilfswerks (THW), die jetzt aus Beirut zurückgekehrt sind, gedankt.
Hessenbild
Innenminister Peter Beuth hat den ersten 36 Helfern des Technischen Hilfswerks (THW), die jetzt aus Beirut zurückgekehrt sind, gedankt.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche