7. August 2020 - Neues aus Hessen

Hessenletter 726

Eine Informationsseite der Landesregierung
Hilfen für Wirtschaft waren und bleiben wichtig
Insgesamt rund 6,6 Milliarden Euro an Unterstützung sind seit Anfang April in der Corona-Krise hessischen Unternehmerinnen und Unternehmern und damit auch kleinen und mittleren Betrieben sowie Freiberuflern zugutegekommen. „Mit den wirtschaftlichen Hilfen beziehungsweise Finanzhilfen des Landes und des Bundes konnten wir vielen hessischen Betrieben helfen, die bisherigen Folgen des Lockdowns zu verkraften“, erklärten Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Finanzminister Michael Boddenberg.
Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz
Corona-Tests für Lehrkräfte und sozialpädagogische Mitarbeiter
Alle Landesbediensteten an hessischen Schulen haben ab nächster Woche die Möglichkeit, sich freiwillig und kostenlos auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen zu lassen. „Damit wir im neuen Schuljahr möglichst reibungslos und zügig zum Regelunterricht zurückkehren können, haben wir vor Kurzem unser Hygienekonzept abermals überarbeitet und aktualisiert“, erklärte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz.
Finanzminister Michael Boddenberg
Fahnder und Prüfer sorgen für Mehreinnahmen
Hessische Fahnder und Prüfer haben im vergangenen Jahr für Mehreinnahmen von rund zwei Milliarden Euro gesorgt. „Das ist eine stolze Summe, die beispielhaft zeigt, wie erfolgreich wir in unserer Steuerverwaltung arbeiten“, erklärte Finanzminister Michael Boddenberg zur Veröffentlichung des Jahresberichts 2019 der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main.
Mehr Förderung für LED und intelligente Energiesteuerung
Hessen unterstützt Kreise, Städte und Gemeinden noch stärker beim Energie- und Geldsparen.
Mehr Geld für Hessens Dörfer
Das Land erhöht die Förderquote in der Dorfentwicklung und der Dorfmoderation.
Nationaler Radkongress 2023 in Hessen
Hessen richtet im Jahr 2023 den Nationalen Radverkehrskongress aus.
Immaterielles Kulturerbe aus Hessen
Vier hessische Traditionen sind derzeit im Rennen um die Aufnahme ins das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes.
Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens
Das Umweltministerium hat die erste von zwei Alarmstufen, Alarmstufe A, für die Forstverwaltung in Hessen ausgelöst.
Das Himbächel-Viadukt bei Erbach im Odenwald. Die um 1880 errichtete Eisenbahnbrücke gilt als herausragende Ingenieurleistung des Industriezeitalters.
Hessenbild
Das Himbächel-Viadukt bei Erbach im Odenwald.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche