25. März 2020 - Neues aus Hessen

Hessenletter710

Ministerpräsident Volker Bouffier
„In Verantwortung für Hessen: Wir stehen zusammen!“
Die Corona-Krise erfordert nach den Worten von Ministerpräsident Volker Bouffier „entschlossenes und rasches, aber auch besonnenes Handeln“. In einer Regierungserklärung betonte er die Bedeutung des Zusammenhalts in der Gesellschaft und stellte die bisherigen Entscheidungen der Landesregierung vor.
Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir
Soforthilfe und Darlehen
Das Land Hessen schnürt ein millionenschweres Soforthilfeprogramm und stockt die Mittel der Bundesregierung mit einem eigenen Zuschuss auf. Insgesamt stehen für Solo-Selbstständige, Freiberufler, Künstlerinnen und Künstler sowie Kleinst- und Kleinunternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr als zwei Milliarden Euro von Bund und Land zur Verfügung. Dies teilten Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Finanzminister Dr. Thomas Schäfer am Mittwoch mit.
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer
Nachtragshaushalt zur Bewältigung der Corona-Krise eingebracht
Hessen spannt einen Schutzschirm über mindestens 8,5 Milliarden Euro: Nachtragshaushalt 2 Milliarden Euro, Bürgschaftsrahmen auf 5 Milliarden Euro erhöhen, steuerliche Hilfen von mindestens 1,5 Milliarden Euro.
Messenger-Dienst gestartet, Service-Hotlines ausgebaut
Um die Bürgerinnen und Bürger mit zuverlässigen und aktuellen Information zu versorgen, sendet die Hessische Landesregierung seit dem 24. März Mitteilungen über die Messenger-Dienste Telegram und Threema.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche