1. November 2019 - Neues aus Hessen

Hessenletter 692

Finanzminister Dr. Thomas Schäfer
Haushaltsentwurf 2020 eingebracht
Hessen investiert kräftig in Klimaschutz, Innere Sicherheit, Bildung und Digitales und zahlt erneut alte Schulden zurück. Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat jetzt den Haushaltsentwurf 2020 in den Hessischen Landtag eingebracht.
Ministerpräsident Volker Bouffier, Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir
Fusion nicht zu Lasten von Opel
Ministerpräsident Volker Bouffier und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sehen Chancen in den Fusionsplänen der Automobilkonzerne PSA und Fiat Chrysler. Beide betonten aber zugleich, dass dies nicht zu Lasten von Opel und seinen deutschen Standorten gehen darf.
Staatsminister Axel Wintermeyer
„Der demografische Wandel lässt sich gestalten“
Zehn Jahre Hessischer Demografie-Preis: Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung besuchen jetzt die ausgezeichneten Projekte. Den Auftakt machte der Chef der Hessischen Staatskanzlei und Demografiebeauftragte der Landesregierung, Staatsminister Axel Wintermeyer.
Antisemitismus und Angriffe auf die Menschenwürde
Der Hessische Landtag hat über den gemeinsamen Antrag von CDU, Grünen, SPD und FDP zu Hass, Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus debattiert.
Investition in Kinderbetreuung
In dieser Legislaturperiode verstärkt die Landesregierung ihre Anstrengungen im Bereich der Kinderbetreuung nochmals.
„Auf dem richtigen Weg zur Entwaffnung von Extremisten“
Die Bundesregierung hat die hessische Gesetzesinitiative zur Verschärfung des deutschen Waffenrechts aufgegriffen.
Alternativen zu Abi-Note bei Zulassung zum Medizinstudium
Mit dem jetzt vom Landtag beschlossenen Gesetz über den Zugang zum Medizinstudium nutzt Hessen aus Sicht von Wissenschaftsministerin Angela Dorn klug die Spielräume des zwischen den Ländern ausverhandelten Staatsvertrages, um die von Schulnoten unabhängige Auswahl von Studienanfängern zu stärken.
„Rechtsstaatliche Bestrafung, lebenslange Sperre“
Nach der Prügelattacke auf einen Schiedsrichter im hessischen Münster fordert Innenminister Peter Beuth eine lebenslange Sperre für prügelnde Spieler.
Das Schloss Weilburg geht auf eine Burg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde es zu einer barocken Residenz ausgebaut.
Hessenbild
Das Schloss Weilburg geht auf eine Burg aus dem 10. Jahrhundert zurück.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche