8. März 2019 - Neues aus Hessen

Hessenletter 664

Ministerpräsident Volker Bouffier (rechts) und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir
„Die Spitzenstellung Hessens halten“
Die Landesregierung hat sich zu ihrer ersten Kabinettsklausur in dieser Legislaturperiode getroffen. „Die Regierung verfolgt ein sehr ambitioniertes Programm, um die Spitzenstellung Hessens zu halten“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten, Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, stellte er am Freitag (8. März 2019) die Ergebnisse der Klausur vor. Mit Blick auf die Europawahl im Mai betonten beide den hohen Stellenwert Europas für Hessen.
Justizministerin Eva Kühne-Hörmann
Eva Kühne-Hörmann zum Internationalen Frauentag
Anlässlich des heutigen Internationalen Frauentages hat Justizministerin Eva Kühne-Hörmann die Anstrengungen der Justiz betont, Frauen und Mädchen besser vor Gewalttaten zu schützen. „Ob häusliche Gewalt, Sexualdelikte oder Stalking. Oft sind Frauen Opfer von schlimmsten Gewalttaten. Deshalb haben wir in den letzten Jahren sehr viele gesetzliche Änderungen mit dem Ziel beschlossen, Frauen besser zu schützen und Straftaten schneller und effizienter aufzuklären“, erklärte Kühne-Hörmann.
Umweltministerin Priska Hinz
„Mehr Bio aus Hessen für Hessen“
Hessen fördert nach den Worten von Umweltministerin Priska Hinz „eine Landwirtschaft, die im Einklang mit der Natur arbeitet statt die eigenen Grundlagen aufzuzehren“. Der Ökolandbau gehe am schonendsten mit den natürlichen Ressourcen um und auch die konventionellen Betriebe entwickelten sich immer weiter und nutzten umweltschonende Methoden.
Start der schriftlichen Prüfungen 2019
Am gestrigen 7. März haben die schriftlichen Abiturprüfungen in Hessen begonnen.
Konzept für mehr Lohngerechtigkeit entwickelt
Der mit 10.000 Euro dotierte Elisabeth-Selbert-Preis des Landes Hessen geht in diesem Jahr an die ehemaligen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Birgit Schäfer und Anja Braselmann aus Kassel.
Europäische Union übernimmt hessische Positionen
Der EU-Innenministerrat hat neue Regelungen zum Katastrophenschutz beschlossen.
„Steuern erklären? Können wir!“
In Hessen startet die kostenlose Servicenummer 0800 522 533 5, die Bürgerinnen und Bürger anrufen können, wenn sie allgemeine Fragen zur Steuer haben.
Touristische Digitalisierung im Fokus
Auch in diesem Jahr präsentiert sich das Reiseland Hessen auf der Internationalen Tourismus-Börse ITB in Berlin.
Die Sonne geht hinter einem der beiden Brunnen vor dem Kurhaus in Wiesbaden auf.
Hessenbild
Die Sonne geht hinter einem der beiden Brunnen vor dem Kurhaus in Wiesbaden auf.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche