Zentrum für Künstliche Intelligenz am Finanzplatz Frankfurt

Frankfurt soll zu einem führenden Standort für Künstliche Intelligenz (KI) werden. „Wir haben alle Voraussetzungen, um Frankfurt zu einem internationalen KI-Hotspot zu entwickeln: Der größte Internetknoten der Welt, modernste Rechenzentren, führende IT-Sicherheitsforschung“, erklärte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. „Wir werden daher einen KI-Hub in Frankfurt aufbauen, der Technologieunternehmen, Hochschulen und öffentliche Institutionen zusammenbringen und als Sprungbrett dienen soll, um neue Produkte und Dienstleistungen in die kommerzielle Anwendung zu bringen“. Grundlage ist ein von der Landesregierung getroffener Kabinettsbeschluss für eine KI-Strategie für den Finanzplatz. KI wird viele Lebens- und Wirtschaftsbereiche grundlegend verändern. In der Finanzbranche werden diese Veränderungen besonders früh und besonders umfassend greifen.