Tausendste „Digitale Dorflinde“ gestartet

Die Landesregierung unterstützt ihre Kommunen zuverlässig mit dem Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ beim Ausbau von öffentlichen WLAN-Infrastrukturen. Damit erhalten Städte und Gemeinden die Möglichkeit, frei zugängliche WLAN-Hotspots für Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Die 1.000ste Digitale Dorflinde wurde jetzt von Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Hahn offiziell bei der Gedenkstätte Point Alpha in Rasdorf in Betrieb genommen. Jeden Monat gehen durchschnittlich mehr als 40 „Digitale Dorflinden“ in Betrieb. Unter Einbindung aller Interessenvertreter konnte ein für die hessischen Kommunen maßgeschneidertes Förderprogramm geschaffen werden, bei dem neben hoher Qualität größter Wert darauf gelegt wurde, das Programm für die Antragssteller möglichst einfach und ökonomisch zu gestalten.

Hessen-Suche