Städelschule jetzt Hochschule des Landes Hessen

Mit dem Jahreswechsel hat sich der Kreis der hessischen Hochschulen erweitert: Zum 1. Januar begrüßte Wissenschaftsminister Boris Rhein die Städelschule offiziell als 14. Hochschule des Landes. Seit 2016 hat das Ministerium seine Unterstützung für die Städelschule sukzessive gesteigert, ab 2019 erhält die Hochschule über 4,2 Millionen Euro jährlich. Rhein bezeichnete die Städelschule als „traditionsreiche Institution von Weltrang“. Sie geht auf eine Stiftung des Frankfurter Bankiers Johann Friedrich Städel aus dem Jahre 1817 zurück. Mit einer Ausbildungsstätte für durch Talent ausgewiesene junge Künstler verband er eine der Öffentlichkeit zugängliche Kunstsammlung. Im Laufe der Zeit haben sich aus diesem Institut zwei Bereiche entwickelt: Das Städel Museum und die Städelschule.

Hessen-Suche