Rückbau liegt im Plan

Beide Reaktorgebäude in Biblis – Block A und B – sind jetzt frei von Brennelementen und damit kernbrennstofffrei, wie Umweltministerin Priska Hinz mitteilte. „Nach dem Atomkraftwerk Unterweser ist Biblis das zweite Kraftwerk in Deutschland, das nun kernbrennstofffrei ist. Damit sind 99,7 Prozent der Radioaktivität aus Betriebszeiten aus beiden Blöcken des Kraftwerks entfernt und lagern unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen im Standortzwischenlager. Der Rückbau der beiden Blöcke liegt damit im Plan und kann weiter vorangetrieben werden.“ Die Kernbrennstoffentsorgung beider Blöcke gehört mit insgesamt 51 CASTOR-Behältern zu der bisher längsten Verladung von Kernbrennstoff in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, die zudem reibungslos abgelaufen ist. Hinz: „Dies zeigt, wie gut und sorgfältig alle Beteiligten gearbeitet haben. Immer mit dem Ziel vor Augen den Ausstieg aus der Kernenergieerzeugung Realität werden zu lassen. Die Ära der Atomenergie ist auf dem Papier beendet worden. In Hessen schaffen wir Fakten: Es gibt keinen Weg zurück. Der Rückbau des Atomkraftwerks Biblis schreitet mit großen Schritten voran.“

Hessen-Suche