Priska Hinz unterstützt Trinkwasser-Kampagne

In den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale kann Trinkwasser kostenlos abgefüllt werden. Umweltministerin Priska Hinz und die Verbraucherzentrale Hessen unterstützen die Refill-Kampagne. Durch diese Initiative könne man sich unterwegs mit Trinkwasser versorgen und die Umwelt durch die Vermeidung von unnötigem Plastikmüll schonen, sagte Hinz. „Ich hoffe, dass möglichst viele in Hessen mitmachen und freue mich, dass die Verbraucherzentrale mit gutem Beispiel vorangeht.“ In allen acht Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen können Besucherinnen und Besucher ihre mitgebrachte Flasche mit Leitungswasser auffüllen. In einem Schreiben bat Hinz zudem auch die IHK, DEHOGA, den Städte- und Gemeindebund, den Städtetag und den Landkreistag in Hessen vor Ort für die Teilnahme an der Aktion zu werben. „Mit dem BecherBonus sind wir schon seit zwei Jahren mit einer Kampagne im Sinne der Müllvermeidung aktiv. Nun wollen wir das Engagement mit der Unterstützung der Refill-Initiative ausweiten“, so Hinz. Die Refill-Kampagne wurde 2017 von einer Hamburgerin ins Leben gerufen. Ihr Mittlerweile bieten rund 2.500 Orte wie Läden, Cafés, Banken oder öffentliche Einrichtungen das kostenlose Auffüllen einer mitgebrachten Trinkflasche an und machen das mit dem blauen Refill Aufkleber kenntlich.