Pfungstadt ist Hessentagsstadt 2023

Pfungstadt wird den Hessentag im Jahr 2023 ausrichten. Diese Entscheidung des Kabinetts gab Ministerpräsident Volker Bouffier gemeinsam mit dem Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, bekannt. „Pfungstadt liegt in der einzigartigen Kulturlandschaft Hessisches Ried und ist gleichzeitig sehr gut an das Ballungszentrum Rhein-Main angebunden. Die Stadt erfüllt alle Voraussetzungen für einen Hessentag und wird ein hervorragender Gastgeber sein“, erklärte Bouffier. Die Stadt, die 23.000 Einwohnerinnen und Einwohner hat und zwischen Darmstadt und der Bergstraße liegt, wird den Hessentag nach 1973 zum zweiten Mal ausrichten. „Mit dem Konzept ‚Hessentag der Zukunft‘ passt sich das Landesfest als wesentlicher Impulsgeber einer nachhaltigen Stadtentwicklung den Rahmenbedingungen der Ausrichter-Kommune an“, sagte Wintermeyer. „Dadurch können die Gesamtausgaben für das Land und die Stadt gesenkt werden. Für die Ausrichtung und die Investitionsprojekte des Hessentages im Jahr 2023 stellt das Land Pfungstadt bis zu 8,5 Millionen Euro zur Verfügung, davon können bis zu zwei Millionen Euro für die Umsetzung des Landesfestes verwendet werden.“ Im kommenden Jahr findet der Hessentag in Bad Vilbel statt. Es folgen Fulda (2021) und Haiger (2022).

Hessen-Suche