Neustrukturierung des Frankfurter SEK läuft auf Hochtouren

Der von Innenminister Peter Beuth beauftragte Expertenstab zur Neustrukturierung des SEK hat weitere Prüfungen abgeschlossen und zieht externe Expertise hinzu. Das berichtete Innenminister Peter Beuth jetzt im Hessischen Landtag. „Unser Expertenstab arbeitet auf Hochtouren an der Neustrukturierung des SEK“, sagte Beuth. „Die Experten haben sich auch die Räumlichkeiten des SEK Kassel angesehen und dort eine gut in die Polizei integrierte Einheit vorgefunden. Das schien zuletzt in Frankfurt anders gewesen zu sein. Wir brauchen Spezialeinsatzkommandos als Teil der gesamten Polizeiorganisation. Der räumliche Umzug in die Mudra-Kaserne soll den Neuanfang unterstützen.“ Polizeipräsident Stefan Müller hat seinen Expertenstab auch um externe Expertise erweitert. So werden künftig auch Dr. Reiner Becker vom Demokratiezentrum der Universität Marburg und der Inspekteur der Polizei Rheinland-Pfalz, Jürgen Schmitt den Expertenstab ergänzen. Neben Stefan Müller gehören unter anderem der Zentrale Polizeipsychologische Dienst, der Inspekteur der hessischen Polizei Hans Knapp, der Integritätsbeauftragte der hessischen Polizei Harald Schneider, der LKA-Präsident (kom.) Andreas Röhrig sowie die Polizeipräsidenten Gerhard Bereswill und Konrad Stelzenbach dem Expertenstab an. Insgesamt zählt der Stab nun 14 Mitglieder.

Hessen-Suche