Mit der Klasse sicher ins Netz

Grundschulen und Förderschulen aus Hessen können sich bis zum 15. November 2019 für die Qualifizierung „Internet-ABC-Schule 2020“ bewerben. Das Projekt der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in Kooperation mit dem Kultusministerium richtet sich an Kinder, Pädagogen und Eltern, um die Internetkompetenz in der Schule und in den Familien zu fördern und zu stärken. „Medienkompetenz und veratwortungsbewusstes Auftreten im Internet sind Schlüsselqualifikationen, die in unserer zunehmend digital geprägten Gesellschaft gar nicht früh genug vermittelt werden können“, erklärte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz. Das Projekt basiert auf einer werbefreien, von Pädagogen entwickelten Website. Es umfasst eine Lehrerfortbildung, einen Elternabend oder Eltern-Kind-Nachmittag sowie vielfältige medienpädagogische Materialien für die Umsetzung im Unterricht. Werden die Bausteine erfolgreich absolviert, erhält die Schule das Siegel „Internet-ABC-Schule 2020“ und – viel wichtiger: Kinder bewegen sich sicher im Netz.

Hessen-Suche