Lotsen für ehrenamtliches Engagement geehrt

Zum vierten Mal hat die Landesregierung ehrenamtlich tätige Integrationslotsinnen und Integrationslotsen für deren gesellschaftliches Engagement geehrt. „Integrationslotsen bauen Brücken und helfen vielen Menschen bei der ganz praktischen Integration“, sagte Sozialminister Kai Klose. „Durch den persönlichen Kontakt und ihren besonderen Zugang zu den Menschen mit Migrationshintergrund können sie über wichtige Themen des Alltagslebens informieren oder als muttersprachliche Vermittlerinnen und Vermittler bei Behördengängen helfen.“ Integrationslotsinnen und –lotsen bieten in den Kommunen und Kreisen direkte themenspezifische, kultursensible und häufig mehrsprachige Hilfestellung an. Sie begleiten Zugewanderte beispielsweise zu Terminen bei Ärzten oder Behörden, zu Elternabenden oder sie unterstützen bei Antragstellungen. Mit ihrer Hilfe werden gesellschaftliche Strukturen und Regeln vermittelt, sie helfen vor Ort, Zugangshürden abzubauen und bewirken interkulturelle Öffnungsprozesse in Institutionen, Ämtern und Vereinen.

Hessen-Suche