Landesarbeitsgemeinschaft Impfen konstituiert

Zum Start der europäischen Impfwoche 2019 hat Sozialminister Kai Klose die Landesarbeitsgemeinschaft Impfen ins Leben gerufen. Das diesjährige Motto der Impfwoche, die bis zum 30. April 2019 läuft, lautet „Vorbeugen. Schützen. Impfen.“ Auch in Hessen wird der Leitgedanke der europäischen Impfwoche aufgenommen. „Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die der Medizin zur Verfügung stehen“, erklärte Klose. „Ziel unserer Gesundheitspolitik ist deshalb hohe Impfquoten zu erreichen, um einerseits Personen zu schützen, die selbst nicht geimpft werden können und andererseits einzelne Krankheitserreger weltweit soweit zu reduzieren, dass sie keine Krankheitsgeschehen mehr auslösen.“ Die Landesarbeitsgemeinschaft will möglichst viele Akteure, die mit dem Thema Impfen befasst sind, aber auch die zu impfende Bevölkerung in die Planung und Umsetzung von Maßnahmen der Integrierten LandesImpfStrategie einbeziehen. Neben der Entwicklung eines effektiven Ansatzes zur nachhaltigen Erhöhung der Impfquoten setzt die Strategie auf eine wiederkehrende, in allen Lebensaltern selbstverständliche kompetente Beratung mit hoher Expertise sowie der Etablierung des Themas Impfen in den modernen Medien.

Hessen-Suche