Land unterstützt Kommunen mit 100 Millionen Euro

Die Digitalisierung der Verwaltung auf allen föderalen Ebenen ist eine große Herausforderung. Das Land Hessen unterstützt die Kommunen dabei vielfältig – sowohl in der Beratung, als auch finanziell. Insgesamt stehen den Kommunen durch das Kommunale Stärkungsprogramm Starke Heimat Hessen zwischen 2020 und 2024 rund 100 Millionen Euro für die Digitalisierung zur Verfügung. Eine Maßnahme, die hiervon finanziert wird, ist die Digitalisierungsplattform Civento, die aktuell in rund 70 hessischen Kommunen genutzt wird. Ab 2020 finanziert das Land über fünf Jahre mit jeweils rund vier Millionen Euro die flächendeckende kostenfreie Nutzung durch die hessischen Kommunen. „Das Onlinezugangsgesetz verpflichtet Bund, Länder und Kommunen, ihre Verwaltungsleistungen online verfügbar zu machen“, sagte Digital-Staatssekretär Patrick Burghardt. „Wir sehen diese herausfordernde Aufgabe aber nicht nur als gesetzliche Pflicht an, sondern unser Ziel ist es vor allem, den Service für die Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Klassische Behördengänge zu bestimmten Uhrzeiten und mit Warteschlangen vor dem Bürgerbüro müssen so schnell wie möglich durch möglichst flächendeckende Online-Services abgelöst werden.“

Hessen-Suche