Hessen geht beim Ausbau des Mobilfunknetzes voran

Bis zum Jahreswechsel wurden 1.828 Mobilfunkmasten modernisiert und 139 neu gebaut. „Der Vorteil der Digitalisierung für die Menschen in Hessen zeigt sich auch durch den Ausbau des Mobilfunknetzes,“ erklärte Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus. Durch die Modernisierung von 1.828 und dem Neubau von 139 Mobilfunkmasten bis zum Jahreswechsel wurde bereits jetzt ein spürbarer Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger bei der Mobilfunkabdeckung erreicht. Der bereits 2018 zwischen dem Land Hessen und der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica geschlossene Mobilfunkpakt funktioniert und zeigt, dass die Herausforderung Mobilfunkausbau gerade auch im ländlichen Bereich durch enge und gute Zusammenarbeit zwischen Politik und Wirtschaft gemeinsam gemeistert werden kann. Ziel des Mobilfunkpaktes ist es, in den kommenden Jahren 4.000 Mobilfunkmasten zu modernisieren und 800 neue zu errichten. Um auch die letzten Funklöcher in Hessen zu schließen, stellt das Land zudem Investitionen in Höhe von 50 Millionen Euro in Aussicht.

Hessen-Suche