Hessen engagiert sich in der Förderung von Frauen

Den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen – das hat sich die Landesregierung vorgenommen. Zum „Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft“ unterstrich Wissenschaftsministerin Angela Dorn die vielfältigen Anstrengungen aus Hessen, um Forscherinnen auf allen Karrierestufen zu fördern. Dennoch müsse die Repräsentanz von Frauen in der Wissenschaft weiter verbessert werden. „Die Hälfte aller Hochschulabsolventen ist weiblich, aber spätestens nach der Promotion verlassen überdurchschnittlich viele Frauen das Wissenschaftssystem“, sagte Dorn. „Trotzdem gibt es Erfolge: Im Jahr 2005 war nur jede siebte Professur an hessischen Hochschulen mit einer Frau besetzt, inzwischen ist es immerhin jede vierte. Aber das ist nach wie vor nicht genug. In den nächsten Zielvereinbarungen mit den hessischen Hochschulen möchten wir Maßnahmen festlegen, um die Zahlen fachspezifisch zu erhöhen.“

Hessen-Suche