Hessen Deutschlands Zentrum für digitale Infrastruktur

Der Bedarf an digitaler Infrastruktur wächst angesichts der rasch zunehmenden Digitalisierung permanent. Daher haben Rechenzentren eine hohe Bedeutung. Digital-Staatssekretär Patrick Burghardt hat jetzt einen der größten Datacenter-Standorte von e-shelter in Deutschland, FRA1 in Frankfurt-Rödelheim, besucht. e-shelter ist einer der führenden Rechenzentrumsanbieter in Europa. „Rund um den weltweit größten Internetknoten DE-CIX in Frankfurt hat sich Hessen zu Deutschlands Zentrum für digitale Infrastruktur entwickelt, da durch die unmittelbare Nähe kurze Übertragungswege garantiert sind“, sagte Burghardt. Er zeigte sich überzeugt, dass Entwicklungen wie zur Industrie 4.0 sowie zum „Internet der Dinge“ dazu führen werden, dass die Kapazitätsanforderungen an Rechenzentren weiter steigen werden. Die hessischen Rechenzentren machen rund ein Viertel der Gesamt-IT-Fläche Deutschlands aus. Sie sind eine signifikante Schlüsselindustrie, da sämtliche Unternehmen, Behörden, Institutionen und selbst Privatpersonen direkt oder indirekt Rechenzentrumsleistungen nutzen.

Hessen-Suche