Gute Bilanz für 2019, neues Logo für 2021

Der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat die Teilergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Statistischen Landesamts zum Hessentag 2019 in Bad Hersfeld veröffentlicht. Daneben präsentierte er gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld das Logo und Motto für den 61. Hessentag 2021 in Fulda: „FD – Foll hessisch“.

wintermeyer_axel Quadrat.jpg

Staatsminister Axel Wintermeyer
Axel Wintermeyer

Der Hessentag hat die Erwartungen der insgesamt 862.000 Besucherinnen und Besucher erfüllt“, sagte Wintermeyer. „84 Prozent haben das Landesfest in Bad Hersfeld mit den Bestnoten sehr gut oder gut bewertet. Daraus resultiert eine Durchschnittsgesamtnote von 1,9. Die Menschen, die den Hessentag in Bad Hersfeld besuchten, waren begeistert.“ Die Umfrage bestätige außerdem, dass in der Gastgeberstadt der positive Dreiklang aus der Stärkung des Wir-Gefühls, der Verbesserung der Infrastruktur und einem Imagegewinn gelungen sei. „Wie in vielen Städten zuvor hat sich auch in diesem Jahr bewahrheitet: Der Hessentag dauert zehn Tage, wirkt aber für Jahrzehnte.“

Die Verbundenheit der Hessen mit dem Landesfest scheint groß zu sein: 29 Prozent der Besucherinnen und Besucher gaben dem zehntägigen Fest die Bestnote 1 und 55 Prozent die Note 2. Das Fest fördere das Zusammengehörigkeitsgefühl der Hessen: 72 Prozent derjenigen, die an der Umfrage auf dem Hessentag teilnahmen, teilen diese Auffassung. Ebenfalls gaben die Befragten der Organisation des Hessentags mit seinen rund 1.000 Programmpunkten mit der Note 2,5 ebenfalls eine gute Bewertung. „Nahezu 80 Prozent der Befragten kamen bereits zum wiederholten Mal. In diesem Ergebnis kommt die Anziehungskraft der starken Marke Hessentag eindeutig zum Ausdruck. Bad Hersfeld mit seiner einmaligen Kulisse war dazu ein besonderer Gastgeber“, betonte Wintermeyer.

„Fulda wird ein großartiges Landesfest organisieren“

In Fulda stellte Wintermeyer gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld das Logo und Motto für den 61. Hessentag 2021 in Fulda vor: „FD – Foll hessisch“. „Fulda hat einiges zu bieten – von Kultur und Bildung bis zur Natur“, sagte Wintermeyer. „Das Logo mit seinen vielen Icon-Elementen deckt alle Facetten des Hessentags und der Stadt Fulda ab. Und beim Motto ist den Kreativen keineswegs ein Schreibfehler unterlaufen. Der Begriff ‚Foll‘ steht im Osthessischen für die Stadt Fulda. Motto und Logo kommunizieren die Einmaligkeit von Fulda. Sie sind einzigartig, so wie die Stadt selbst. So vielfältig wie die Stadt wird garantiert auch der Hessentag im übernächsten Jahr. Deshalb passt beides gut zusammen. Ich bin überzeugt, dass Fulda ein großartiges Landesfest organisieren wird.“

Die Stadt wird nach 1990 den Hessentag zum zweiten Mal ausrichten. Damals kamen rund 700.000 Besucherinnen und Besucher. Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld zeigte sich ebenfalls begeistert vom Hessentag-Logo und hob die Bedeutung des Landesfestes für die Entwicklung der Stadt hervor. „Jetzt wächst die Spannung und die Vorfreude auf den Mai 2021. Wir sind mit Blick auf den Hessentag 2021 gut aufgestellt und freuen uns, wieder Gastgeber für ganz Hessen sein zu dürfen. Dabei sind Feste wie der Hessentag für uns kein Selbstzweck, sondern wir erhoffen uns – insbesondere von Projekten wie etwa der neuen Radverkehrsbrücke über die Fulda, der Entwicklung des Kulturhofs an der Weimarer Straße, der Sanierung des Stadions oder der Erweiterung der Touristen-Information im Palais Buttlar – nachhaltige Impulse für die Stadtentwicklung.“ 2021 wird der Hessentag vom 21. bis 30. Mai gefeiert.

Hessen-Suche