Für das Land wichtige Ziele verfolgen

Finanzminister Michael Boddenberg hat den 1. Beteiligungsbericht des Landes veröffentlicht. „Wenn Hessen sich an Unternehmen und Institutionen beteiligt, geschieht dies immer im Interesse der Menschen und des Landes“, sagte Boddenberg. „Unsere Beteiligungen geben fast 40.000 Menschen gute Arbeit und bilden rund 1.800 junge Leute für ihre und unsere Zukunft aus. Die Landesbeteiligungen erbringen für Hessen wichtige Aufgaben und geben Impulse insbesondere in den Bereichen Wirtschaftspolitik, Infrastruktur, Kunst und Kultur sowie Forschung, Wissenschaft und Technologie. Beteiligungen werden nicht vorrangig eingegangen, um Gewinne zu erzielen, sondern um langfristig für das Land wichtige Ziele zu verfolgen. Die Förderung der Wirtschaft, der Kultur und des Klimaschutzes in unserem Land gehören zweifellos dazu.“ Das Land Hessen hielt im Geschäftsjahr 2019 unmittelbare Beteiligungen an 47 Unternehmen. Die Beteiligungshöhe reicht von 0,99 Prozent bis 100 Prozent der Unternehmensanteile. Verwaltet werden die Landesbeteiligungen in der Regel vom Finanzministerium. Die unmittelbaren Beteiligungen des Landes Hessen boten zum Stichtag 31.12.2019 rund 38.900 Menschen Arbeitsplätze. Rund 1.800 Auszubildende waren bei den Beteiligungen beschäftigt. Der Gesamtumsatz der unmittelbaren Landesbeteiligungen lag 2019 bei rund 13 Milliarden Euro, die Jahresergebnisse bei rund 2,2 Milliarden Euro. Gewinnausschüttungen an das Land lagen bei rund 59,4 Millionen Euro.

Hessen-Suche