Förderung von Elektromobilität

Mit einem Volumen von rund 1,65 Millionen Euro fördert das Wirtschafts- und Verkehrsministerium in diesem Jahr insgesamt 62 Projekte in ganz Hessen zum Aufbau von Ladesäuen für Elektroautos. Das Programm „Ladesäulen beim Arbeitgeber“ ist damit erneut auf eine enorm hohe Nachfrage gestoßen. „Die Verkehrswende und die Energiewende sind zwei Seiten einer Medaille: Emissionsarme und klimafreundliche Mobilität benötigt eine entsprechende Ladeinfrastruktur“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. „Darum unterstützen wir seit 2018 nicht öffentliche Ladesäulen bei hessischen Betrieben. Dies hat nicht nur einen Mehrwert für die Beschäftigten, die mit einem Elektroauto zur Arbeit kommen, sondern ist auch ein Anreiz für die Betriebe, elektrisch betriebene Dienstwagen anzuschaffen.“ Zu den geförderten Betrieben gehören unter anderen Handwerksbetriebe, Steuerberater, Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich und der Automobilbranche aus 20 hessischen Landkreisen und kreisfreien Städten.

Hessen-Suche