Förderquote erreichte mehr als 95 Prozent

Die Landesregierung hat die Feuerwehren in Hessen 2018 so umfangreich ausgestattet wie noch nie zuvor. Mit einer Förderquote von mehr als 95 Prozent deckte das Land den Bedarf der Brandschützer an Fahrzeugen und Feuerwehrhäuser fast flächendeckend und wendete dafür mit rund 25 Millionen Euro eine neue Rekordsumme innerhalb eines Haushaltsjahres auf. Bereits 2017 hatte das Land mit einer Gesamtinvestitionssumme von rund 22 Millionen Euro einen ähnlich hohen Wert erreicht. „Mit der Gesamtfördersumme in historisch hoher Dimension konnten wir den Rekordwert aus dem Jahr 2017 erneut toppen und unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte wieder jene Ausstattung zur Verfügung stellen, die sie für ihre wichtige Arbeit benötigen“, erklärte Innenminister Peter Beuth.

Hessen-Suche