Eurobike findet erstmals in Frankfurt statt

Die Eurobike, die weltweite Leitmesse rund ums Fahrrad, wird im nächsten Jahr erstmals in der Messe Frankfurt stattfinden, und zwar vom 13. bis 17. Juli. „Der Messestandort Frankfurt bietet alles, was die Eurobike zum weiteren Wachstum braucht“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. „Es ist ausreichend Platz vorhanden, zudem ist man in zentraler Lage im Herzen Europas. Hier kann sich die Eurobike neue Besuchergruppen erschließen und mehr Ausstellerinnen und Aussteller anziehen. Das ist nicht nur ein gutes Signal für die Nahmobilität im Fahrradland Hessen, zugleich wird der Wirtschaftsstand-ort Frankfurt weiter gestärkt.“ Begründet wurde der Umzug mit der angestrebten weiteren Internationalisierung der Messe sowie damit verbundenen größeren finanziellen Spielräumen. Mit dem bisherigen Messeveranstalter in Friedrichshafen (Bodensee) hat die Messe Frankfurt dafür eine gemeinsame Gesellschaft gegründet. Die Fahrradbranche ist eine innovative Zukunftsbranche. Der Umsatz mit Fahrrädern hat sich in den vergangenen sieben Jahren mehr als verdreifacht. „In Hessen schaffen wir für das Produkt Fahrrad die nötige Infrastruktur und unterstützen mit der Nahmobilitätsstrategie die Kommunen bei der Umsetzung“, so Al-Wazir. „Wenn wir über Verkehrswende und Klimaschutz sprechen, hat das Thema Fahrrad für uns eine hohe Priorität.“

Hessen-Suche