Engagement für die Umwelt wird belohnt

Bei der Verlosung zum „Sauberhaften Kindertag“ haben 50 Kindertagesstätten und Kindergärten ein Preisgeld erhalten. „Mit ihrem Engagement für die Umwelt zeigten mehr als 13.000 Kita-Kinder beim Sauberhaften Kindertag, dass Abfall nicht auf Spielplätze, sondern in die Tonne gehört“, sagte Umweltministerin Priska Hinz. „Und weil sich so viele Kinder und ihre Betreuerinnen und Betreuer für unsere Umwelt eingesetzt haben, erhalten 50 ausgeloste Kindertagesstätten jeweils 200 Euro als Dank für den erfolgreichen Einsatz.“ Trotz der Corona-Pandemie konnte in diesem Jahr die zweithöchste Beteiligung an einem „Sauberhaften Kindertag“ verzeichnet werden. Die ursprünglich für den 5. Mai vorgesehene Aktion im Rahmen der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ musste in den Herbst verschoben werden. Hessenweit haben sich rund 400 Kindertagesstätten und Kindergärten an der Aktion beteiligt. „Sauberhaftes Hessen“ ist eine Umweltkampagne der Hessischen Landesregierung, die seit 2002 das Bewusstsein und das Verantwortungsgefühl der Bürgerinnen und Bürger gegen die Vermüllung öffentlicher Plätze in ihren Kommunen stärkt. Zur Sammelaktion „Sauberhafter Kindertag“ wird seit Beginn der Kampagne jährlich aufgerufen.

Hessen-Suche