Ehrenamtliche sind die Seele des Hessentags

Ministerpräsident Volker Bouffier und Bürgermeister Thomas Fehling haben zur Halbzeit des zehntägigen Hessentags in Bad Hersfeld ein rundum positives Fazit gezogen. – Ehrengast der Kommunalkonferenz am Dienstag war EU-Kommissar Günther Oettinger.

06_14 FOTO Europa Hessentag.jpg

EU-Kommissar Günther Oettinger trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Bad Hersfeld ein.
EU-Kommissar Günther Oettinger trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Bad Hersfeld ein.

„Der Hessentag in Bad Hersfeld zeigt wieder einmal die gesamte Bandbreite unseres Landes, bringt die Menschen zusammen und fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, sagte Bouffier. „Und das kommt bei den Menschen gut an: Mehr als 377.000 Besucherinnen und Besucher haben an den ersten fünf Tagen die Vielfalt unseres Landes von seiner schönsten Seite erlebt. Wir haben hier eine tolle Stadt mit vielen aufgeschlossenen Menschen kennengelernt, die hinter ihrer Heimat stehen. Mein ganz besonderer Dank gilt allen Ehrenamtlichen, denn ohne sie wäre der Hessentag undenkbar. Mit ihrem Einsatz sind sie die Seele des Hessentags.“

Auch Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling zeigte sich zufrieden: „Wir freuen uns, dass das Programm des Hessentages so gut angenommen wird. Unsere Erwartungen wurden bislang übertroffen, nicht nur was den Besucherzuspruch angeht. Es ist eine tolle Stimmung in der Stadt. Ich habe persönlich sehr viele positive Rückmeldungen von Hessentagsbesuchern bekommen, auch von Personen, und das freut mich besonders, die der Großveranstaltung in unserer Stadt im Vorfeld eher kritisch gegenüberstanden.“

Die Kommunalkonferenz der Bürgermeister, Landräte und Kabinettsmitglieder ist fester Bestandteil eines jeden Hessentags. Am Dienstag begrüßte Bouffier EU-Kommissar Günther Oettinger als Ehrengast, dessen Impulsvortrag zum Thema „Quo vadis Europa? – Und warum sollten sich die Kommunen für die Zukunft Europas einsetzen?“ für großes Interesse sorgte. Wie künftige Mobilitäts- und Energiekonzepte in Städten und Gemeinden aussehen könnten, zeigte Bürgermeister Thomas Fehling den Mitgliedern der Landesregierung bei einem Rundgang auf der „Straße der Innovation“.

Kommissaranwärterinnen und –anwärter vereidigt

Am „Tag der Polizei“ vereidigte Innenminister Peter Beuth gemeinsam mit Ministerpräsident Volker Bouffier rund 890 Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter auf dem Hessentag. Es ist der zweitgrößte Jahrgang in der Geschichte der hessischen Polizei. Die Vereidigten stammen aus dem Einstellungsjahrgang 2018. Sie sind Teil der Sicherheitsoffensive, mit der die hessische Polizei bis zum Jahr 2022 mit 1.520 zusätzlichen Beamtinnen und Beamten verstärkt wird. Unter Berücksichtigung der bereits initiierten Stellenzuwächse sowie der im Koalitionsvertrag vorgesehenen weiteren 750 Planstellen des Polizeivollzugsdienstes wird nach 2022 die Anzahl von 16.040 Planstellen erwartet, was einem historischen Stellenplus von 16,5 Prozent seit 2014 entspricht.

Gut besuchte Landesausstellung

Zahlreiche Gäste besuchten die Landesausstellung. Auf gut 4.500 Quadratmetern informieren die Ministerien, hessischen Institutionen, Vereine und Verbände über ihre Arbeit. Die Besucherinnen und Besucher können hier viel über aktuelle Themen der andespolitik erfahren. Ebenfalls auf großes Interesse stieß die Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“ des Umweltministeriums.

Weitere Höhepunkte folgen

Am Samstag wird Hit Radio FFH das Open-Air Gelände bei „Just White“ ganz in weiß erstrahlen lassen. Der große Festzug durch Bad Hersfeld ist ein traditionelles Schaufenster Hessens und bildet am Sonntag mit dem Konzert von Rea Garvey in der Sparkassen-Arena den krönenden Abschluss des Hessentags.

Hessen-Suche