Betriebe bei Digitalisierung unterstützt

Die Landwirtinnen und Landwirte in Hessen setzen zunehmend auf die Digitalisierung ihrer Betriebe. „Wir wollen diese Entwicklung in den nächsten Jahren durch eine neue Fördermaßnahme wirkungsvoll begleiten“, erklärte Umweltministerin Priska Hinz. „Die Digitalisierung in der Landwirtschaft soll dadurch umwelt- und klimaverträgliche Anbaumethoden unterstützen, das Tierwohl steigern, das Management optimieren und damit zum Erhalt der heimischen Landwirtschaft beitragen.“ Die Förderung startet in der ersten Februarwoche. Gefördert werden fünf Bereiche. „Wir haben die Bäuerinnen und Bauern vorab online befragt, für was die Fördergelder am besten eingesetzt werden sollen und daraufhin die fünf Fördergegenstände konzipiert. Neben der Förderung von Software und Technik bieten wir über den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen ebenfalls Beratung, Vernetzung und Schulung an.“ Zur Finanzierung der Förderung sind bis Ende 2024 Landesmittel in Höhe von fünf Millionen Euro aus der Digitalen Strategie Hessen vorgesehen. Bewilligungen förderfähiger Anträge können erst nach Beschluss des Haushaltes erteilt werden. Die Antragstellung wird digital über das „Agrarportal Hessen“ der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen möglich sein. Weitere Informationen zur Förderung der Digitalisierung in der Landwirtschaft sind auf den Internetseiten des Umweltministeriums sowie des Regierungspräsidiums Gießen abrufbar.

Hessen-Suche