Beratung für Unternehmen zu internationalen Lieferketten

In der Corona-Krise zeigt sich Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir zufolge besonders deutlich, wie wichtig die internationalen Wirtschaftsverflechtungen sind und beim Wiederanfahren der Wirtschaft sein werden. „Gemeinsam mit der HTAI und den hessischen Industrie- und Handelskammern werden wir die hessischen Betriebe als verlässliche Ansprechpartner unterstützen“, sagte Al-Wazir. „Denn die Sicherung transnationaler Lieferketten für die Beschaffung von Zulieferprodukten ist für hessische Unternehmen von ganz besonderer Bedeutung.“ Seit Beginn der Corona-Krise konnten sich Unternehmerinnen und Unternehmer bei Fragen zu internationalen Lieferketten an das Wirtschaftsministerium, an die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) und die hessischen Industrie- und Handelskammern wenden. Um für Unternehmen die Kontaktaufnahme zu vereinfachen, wurden hierzu jetzt sogenannte Kontaktstellen mit den nebenstehenden Funktionspostfächern eingerichtet.

Hessen-Suche