Axel Wintermeyer empfängt Preisträger aus Hessen

Sechs hessische Projekte sind beim diesjährigen Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ prämiert worden. Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, empfing jetzt die Preisträger aus Gießen, Frankfurt, Marburg, Kassel und Darmstadt und ließ sich die einzelnen Projekte erläutern. „Hessen ist ein Land der Innovationen und Sie geben mit Ihren Ideen wichtige Impulse für die Zukunft“, sagte Wintermeyer. Der Wettbewerb ist Teil der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“, die gemeinsam von der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft getragen wird. Wintermeyer betonte die Bedeutung einer Innovationskultur für Hessen. „Die Landesregierung fördert branchen- und technologieübergreifende Erfindungen. Wir haben die neue Dachmarke ,Technologieland Hessen‘ geschaffen, um technische Neuerungen noch mehr zu unterstützen. Sie sind mit Ihrem Erfolg dafür wegweisend.“