Ausgleich für besonders von Fluglärm belastete Kommunen

Mit dem Regionallastenausgleichsgesetz für besonders stark von Fluglärm belastete Kommunen stellt das Land jährlich 4,5 Millionen Euro für Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens bereit. Flörsheim erhält nach dem Gesetz für die Kitas Am Mainturm und Pusteblume 68.000 Euro. Neu-Isenburg erhält für die Kita Birkengewann 570.000 Euro und Hattersheim 210.000 Euro für die Kita in Okriftel. Die Bescheide wurden den Kommunen übersendet, teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir mit. Das Geld stammt aus den Dividendeneinnahmen des Landes für dessen Fraport-Aktien. Verwendet werden können sie unter anderem für die Kinder- und Jugendbetreuung, zur Schalldämmung oder zur Aufwertung von Freizeiteinrichtungen. Flörsheim stehen jährlich 370.000 Euro zu, für 2017 wurden jetzt 68.000 Euro abgerufen. Neu-Isenburg stehen jährlich 285.000 Euro zu, für 2017 und 2018 wurden jetzt 570.000 Euro abgerufen. Hattersheim stehen für die Jahre 2017, 2018 und 2019 jeweils 70.000 Euro zu.

Hessen-Suche