500.000 Antigen-Schnelltests für Pflegeumfeld bereitgestellt

Mit 500.000 Antigen-Schnelltests pro Woche hat das Land ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen unterstützt. „Wir kooperieren mit einem Dienstleister, der in Kürze jede Woche 500.000 Antigentests zur Verfügung stellen wird“, erklärte Sozialminister Kai Klose. „Die ambulanten und stationären Einrichtungen der Pflege und für Menschen mit Behinderungen, aber auch ambulante Hospizdienste können dort bestellen, auf Wunsch sogar inklusive Schulung, und werden zeitnah beliefert. Dieses Verfahren entlastet die Einrichtungen davon, den Markt der Testangebote zu durchforsten, Preise zu vergleichen und sich um die Logistik zu kümmern. Sie können sich auf ihre wichtige Arbeit konzentrieren.“ Ab dem 14. Dezember sind die Tests für maximal neun Euro pro Stück (inklusive Versand) zu bestellen – ganz unabhängig von der Bestellmenge. Die Tests kosten damit maximal so viel, wie über die Testverordnung erstattet wird. Weitere Informationen – zum Beispiel: wer beantragen darf und wie viel und wann geliefert wird – finden sich in dieser Mitteilung des Sozialministeriums.

Hessen-Suche