3,4 Millionen Erwerbstätige in Hessen

In allen hessischen Regionen ist die Zahl der Erwerbstätigen 2017 gestiegen. Im Durchschnitt aller kreisfreien Städte und Landkreise erhöhte sich die Erwerbstätigenzahl um 1,6 Prozent gegenüber 2016 auf 3.430.800, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Der Landkreis Groß-Gerau hatte mit 3,3 Prozent den höchsten Zuwachs an Erwerbstätigen. Auf Platz 2 und 3 folgten der Main-Kinzig-Kreis mit 2,5 Prozent und die kreisfreie Stadt Darmstadt mit 2,2 Prozent. Die geringsten Zuwächse verzeichneten der Schwalm-Eder-Kreis, der Odenwaldkreis mit jeweils 0,5 Prozent und der Kreis Bergstraße mit 0,1 Prozent. Rund zwei Drittel oder 2.258.600 der hessischen Erwerbstätigen hatten 2017 ihren Arbeitsplatz im Regierungsbezirk Darmstadt. Allein in der Stadt Frankfurt waren 699.600 Personen oder 20,4 Prozent aller Erwerbstätigen in Hessen beschäftigt.

Hessen-Suche