28 Millionen Euro für Ausbildung und Qualifizierung im Jahr 2019

Für Ausbildung, Ausbildungsvorbereitung, Qualifizierung und berufsbezogene Sprachförderung werden den hessischen Gebietskörperschaften 2019 insgesamt 28 Millionen Euro aus Landes- und ESF-Mitteln zur Verfügung gestellt. Das hat Sozialminister Stefan Grüttner jetzt bekannt gegeben. „Seit 2014 sind die Hessischen Arbeitsmarkt- und Ausbildungsbudgets über das Sozialbudget abgesichert“, erklärte Grüttner. „Das gibt den Gebietskörperschaften ein hohes Maß an Planungssicherheit: Sie sind in der Lage, langfristige Qualifizierungsmaßnahmen umzusetzen, und können die regionale Arbeitsmarkt- und Ausbildungsförderung insgesamt mit einem strategischen Weitblick betreiben.“ Seit 2014 haben die hessischen Gebietskörperschaften aus den regionalen Budgets hierfür insgesamt rund 130 Millionen Euro erhalten.

Hessen-Suche