25 Millionen Euro für Stadtumbau in Hessen

Aus dem Bund-Länder-Programm „Stadtumbau in Hessen“ erhalten in diesem Jahr 31 Städte und Gemeinden insgesamt 25 Millionen Euro Fördermittel. Finanziert werdend davon Maßnahmen für den Klimaschutz in der Stadt, Projekte zur Schaffung neuen und bezahlbaren Wohnraums, zur Stärkung der biologischen Vielfalt und zur Anpassung an den demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandel. „Hessen braucht einen nachhaltigen Stadtumbau“, erklärte Umweltministerin Priska Hinz. „An vielen Orten ist eine Generalüberholung von Innenstädten und Stadtquartieren notwendig. Die Städte und Gemeinden müssen an ein sich änderndes Stadtklima angepasst werden und aktiv Klimaschutz betreiben. Besonders wichtig ist, dass auch der Stadtumbau für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums genutzt wird. Die Stadt der Zukunft ist grün und biologisch vielfältig. Sie ist energieeffizient und bietet ein breites Angebot aus nachhaltigen Verkehrsmitteln. Kurzum: Sie ist ein lebenswerter Wohn- und Arbeitsort für alle.“