„75 Jahre Demokratie und Freiheit in Hessen“

Die Ausstellung „75 Jahre Verfassung in Hessen und Fulda“ im Vonderau Museum in Fulda porträtiert die Entstehungsgeschichte der hessischen Verfassung nach dem zweiten Weltkrieg und verfolgt ihre Entwicklung bis in die heutige Zeit. Justizministerin Eva Kühne-Hörmann hat sie in Vertretung für Ministerpräsident Volker Bouffier besucht. „75 Jahre Verfassung in Hessen stehen für 75 Jahre Demokratie und Freiheit in unserem Bundesland“, erklärte Kühne-Hörmann. „Nach zwölf Jahren der Unterdrückung durch das NS-Regime hat sich Hessen bereits wenige Monate nach dem Krieg, am 1. Dezember 1946, zu einem Vorreiter der Demokratie entwickelt, indem die hessischen Bürgerinnen und Bürger durch Volksabstimmung ihre neue Verfassung gewählt haben. Und die Verfassung gilt heute noch und ist damit die älteste Landesverfassung Deutschlands.“ Die große Jubiläumsausstellung wurde vom Vonderau Museum in enger Kooperation mit dem Land Hessen entwickelt und soll zugleich Workshop- und Diskussionsraum sein. Das Museum möchte hiermit einen aktiven Beitrag zur Stärkung der Demokratie leisten. Verschiedene digitale Elemente der Ausstellung, wie das Zeitzeugenprojekt ,,Fulda erzählt", eine App zur hessischen Verfassung sowie die interaktive Lern-App ,,Demokratie lernen" für Schülerinnen und Schüler und digitale Unterrichtsmaterialien waren im Vorfeld durch das Land Hessen in Höhe von insgesamt 150.000 Euro gefördert worden. Ab Herbst 2021 wird die Ausstellung auch in anderen hessischen Städten gezeigt werden.

Hessen-Suche