Zentrale Rolle bei der Transformation in nachhaltigere Wirtschaft

Während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft findet der Sustainable Finance Summit in Frankfurt nicht nur erstmals als europäischer Gipfel statt, sondern auch unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung. „Unser Ziel ist, Frankfurt zu einem Zentrum eines nachhaltigen Wirtschafts- und Finanzsystems zu machen. Dafür haben wir mit dem Green and Sustainable Finance Cluster Germany mit Sitz in der Frankfurt School of Finance & Management bereits vor Jahren die Weichen gestellt“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Der diesjährige Gipfel wird vom Green and Sustainable Finance Cluster gemeinsam mit dem Bundesfinanzministerium und dem Bundesumweltministerium durchgeführt. „Die Klimaerhitzung und voranschreitende Ressourcenknappheit machen es dringend erforderlich, auch Finanzfragen mit dem wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Nutzen zu verknüpfen. Der Finanzsektor hat hier eine besondere Rolle, da er Investitionsbedarfe deckt und Aktivitäten der Realwirtschaft finanziert. Es ist klar: Nachhaltigkeitsaspekte müssen bei Finanzierungen berücksichtigt werden.“ Auch die Finanzwirtschaft selbst habe ein Interesse daran, nachhaltigkeitsbezogene Risiken und damit einhergehende Wertverluste zu begrenzen.

Hessen-Suche