13. Dezember 2019 - Neues aus Hessen

Hessenletter 698

Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus
„In kurzer Zeit viel erreicht“
Die technologischen Entwicklungen sind nach den Worten von Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus noch nie so rasant und so tiefgreifend vorangeschritten wie im Bereich der Digitalisierung. „Der digitale Wandel fordert uns alle: Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik“, sagte sie in einer Regierungserklärung.
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer
„Geld für Kindergärten, Krankenhäuser und Schulen“
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat die neue Pflicht zur Kassenbonausgabe erläutert. „Durch Steuerbetrug mit manipulierten Registrierkassen entgehen der öffentlichen Hand jährlich schätzungsweise bis zu zehn Milliarden Euro“, so Schäfer.
Umweltministerin Priska Hinz
„Gemeinsam für eine nachhaltige, zukunftsfähige Landwirtschaft“
„Hessen steht für die Förderung einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Landwirtschaft gemeinsam mit den Landwirtinnen und Landwirten. Dafür habe ich mich seit Beginn meiner Amtszeit stark gemacht und dafür stehe ich auch heute ein.“ Das sagte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz bei der Demonstration von „Land schafft Verbindung“ in Wiesbaden.
„Gutes Deutsch – bessere Chancen“
Die Kultus- und Bildungsminister haben zum Abschluss der hessischen Präsidentschaft Empfehlungen zur Bildungssprache Deutsch und zum sprachsensiblen Unterricht an beruflichen Schulen verabschiedet.
Hessen investiert in Schienenwege
Mit mehr als 18 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen die Erneuerung von Gleisen des Schienennahverkehrs im Raum Kassel und im Rhein-Main-Gebiet.
„Klare Sanktionen und härtere Strafen“
Gewalt, Drohungen und Respektlosigkeit gegenüber Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern haben im Amateurfußball nichts verloren und gehören genauso geächtet wie das Abbrennen eintausend Grad heißer Pyrotechnik oder Gewaltausschreitungen in den Fankurven deutscher Fußballstadien.
Stipendien für Aufenthalte in Italien und Frankreich
Das Wissenschaftsministerium schreibt auch für 2021/2022 Stipendien für Künstleraufenthalte aus.
Hessen wächst und schrumpft
Die Bevölkerungszahl Hessens wird bis zum Jahr 2040 um 1,3 Prozent oder 80.000 auf 6,35 Millionen wachsen.
Ein Rentier im Opel-Zoo in Kronberg.
Hessenbild
Ein Rentier im Opel-Zoo in Kronberg.
Der Newsletter als pdf-Datei
Der aktuelle Newsletter der Hessischen Landesregierung als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hessen-Suche